protein: PROTEIN

Proteine sind der wertvollste Nahrungsbestandteil!

Protein ist der Baustein aus dem Leben, gute Laune und Leistung sind. Die Proteine sorgen dafür, dass unser Körper Muskeln und Zellen bildet/repariert, wir lebensnotwendige Hormone produzieren können und das unser Immunsystem den täglichen Belastungen Stand hält. Bei einem Proteinmangel im Körper kann es zu instabilen Knochen, Muskelrückgang, Blutmangel, schlappheit, schlechter Laune und zu einem anfälligen Immunsystem führen.

Bei Sportlern (besonders im Fitness-, Bodybuilding- und Ausdauerberich) ist eine ausgewogene Proteinzuvor besonders wichtig, da ein Muskel mit nicht genügend Protein/Aminosäuren nicht richtig arbeiten kann und wachsen schon gar nicht.

  • Woher kommt der Begriff Protein?
  • Unterschied zwischen Protein und Eiweiss
  • Proteine für das Sättigungsgefühl?
  • Wieviel Protein braucht ein normaler Mensch?
  • Sollte man Protein besser vor oder nach dem Fitness einnehmen?
  • Welches Proteinpulver ist das beste?
  • Kann zuviel Protein gefährlich sein?
  • Wieviel Kalorien verbrennen Muskeln?
  • Wieviel Protein?
Die meisten kennen den Untschied zwischen Protein und Eiweiss nicht, denken es wäre dasselbe oder meinen das Eiweiss deutsch und  Protein vom englisch kommt. Dem ist aber nicht so, Protein ist die chemische Stoffgruppe, zu der auch das Eiweiss (Umgangssprache für Eiweiss oder Eiklar vom Ei) gehört.
Jeden Tag verbraucht der Körper ca. 50-100g Protein. Daher ist es wichtig, diesen Verbrauch auszugleichen. Über die Nahrung geht das in Form von Proteinreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Eier, etc. Diese haben aber den negativen Nebeneffekt, neben gesundem Protein auch ungesunde Fette, Cholesterin, etc. zu liefern. Wer demnach nur gutes Protein zu sich nehmen möchte, sollte auf ein gutes Proteinkonzentrat zurückgreifen.
Hier unterscheidet man zwischen 2 Trainingszielen, abnehmen und Muskelaufbau.

Zum abnehmen macht es wenig Sinn, unmittelbar vor dem Training Proteine zu sich zu nehmen, da man die zuvor zusichgenommene Energie während dem Training verbrennt und nicht an die geliebten Fettreserven gelangt. Wenn man ausschliesslich das Ziel abnehmen verfolgt, empfehlen wird einen Whey Protein Shake direkt nach dem aufstehen und einen Casein Protein Shake vor dem schlafen gehen. 

Für den Muskelaufbau empfiehlt der Eiweisspapst Dr. Robert Wulf der zum Thema Eiweiss bereits über 300 Artikel veröffentlichte, ein Proteinshake VOR dem Training als absolutes MUSS. Den bereits während dem Training werden 3x soviele Aminosäuren wie normal benötigt. 
Der Muskelzuwachs ist daher am grössten, wenn man die Muskeln bereits vor dem Training optimal versorgt. Direkt im Anschluss vom Training ist die Muskelproteinsynthese zwar auch noch um 291% erhöht, jedoch flacht sie dann innerhalb von 2h ziemlich schnell wieder ab. Also am besten 45min-60min vor dem Training und wenn möglich direkt im Anschluss nochmals einen Eiweissshake, wer das Zeitfenster optimal ausnützen möchte.

Protein-Shake auf FB!


Fitnessmagnet GmbH
Zeughausgasse 15
6300 Zug


protein shake versand

Versand mit Priority-Tracking Code

protein shake bezahlung

Sichere und einfache Bezahlung!

Das Wort Protein wurde vom griechischen Wort Proton abgleitet, was soviel wie "das Erste" oder "das Wichtigste" bedeutet.
Das stimmt insofern wenn man unter der Eiweisszufur das Essen von Braten, Steak, Wurst (allgemein rotes Fleisch) versteht. Denn neben dem Eiweiss enthalten diese Dinge viel schlechtes Fett, Choleserin und Purline welche zu Herz Kreislauf Erkrankungen führen kann. Proteine aus der Dose könnne nicht überdosiert werden sofern man die Kalorienanzahl ein bisschen im Auge behält. Vorzugsweise sollte man den Proteinshake mit Wasser oder fettarmer Milch zubereiten. Protein/Eiweiss welches vom Körper nicht verbraucht, wird eifach wieder ausgeschieden ohne gesundheitliche Konsequenzen. In der Regel fährt man immer gut, wenn man die Einnahmeempfehlungen auf der Verpackung achtet. Die Erfahrung hat auch gezeit, dass eine Protein Ration über 30g nicht viel bringt. Besser sind kleinere Einheiten, dafür konstant über den Tag verteilt.
Mostbröckli 42% Protein
Putenbrust 30%Protein
Mandeln 26%Protein
Rindshackfleisch 25%Protein
Linsen 23%Protein
Vollei 13%Protein
Hüttenkäse 10%Protein
Haferflocken 11%Protein
Magerquark 10%Protein
Tofu 8%Protein
Teigwaren 6-10%Protein
Milch 3%Protein
Seit Jahrzehnten gibt es eine Unzahl von Proteinprodukten auf dem Markt. Der Unterschied besteht in der Regel aus der Eiweissquelle. Auf der Seite "Welches Eiweiss" erhälst du eine übersicht der verschiedenen Proteinquellen. Anfangs wurde das Protein hauptsächlich aus dem Eiklar gewonnen. Neben dem Eiweiss enthielten diese Pulver, Supplemente viele ungesunde Fette, Cholesterin und Purine. Die selben Probleme hatte man anfangs auch mit dem Milcheiweiss. Die moderneren Proteinquellen sind Soja- und Molkeeiweiss (Whey), welche in der Regel etwas teurer sind, da sie in der Regel etwas aufwändiger sind. Das Molke (Wheyprotein) wird vom Körper am besten aufgenommen und kann am schnellsten in die wichtigen Aminosäuren umgewandelt werden. Im Bereich Muskelerhalt, Abnehmeffekt, Masseaufbau mit Whey die besten Ergebnisse erzielt. Auch berühmte Fitnesscoaches wie zB. David Kirsch (Fitnessguru von Heidi Klum, Eva Evangelista, etc.) empfiehlt/schwört auf Wheyprotein um den Körper in topform zu bringen.
  • Optimiert das Muskel zu Fett Verhältnis im Körper
  • Proteine helfen für die Fettverbrennung
  • Verringert Herzrasen und das Herzinfarktrisiko im allgmeinen
  • Muskeln können wachsen da sie optimal versorgt werden
  • Verbessert den Stoffwechsel.
  • Proteine verbessern das Immunsystem.
  • Entählt Kalcium für starke Knochen.
  • Muskelkater wird bei hartem Training verringert.
  • Hilft gegen Blugmangel.
  • Man fühlt sich fitter und die gute Laune steigt.
  • Verbessert den Schlaf.
Laut neusten Studien empfehlen Ernährungswissenschaftler zu jeder Mahlzeit eine Portion Eiweiss zu sich zu nehmen. Proteine setzen Cholecystokinin frei. Cholecystokinin ist ein Hormon welches ein Sättigungsgefühl an das Gehirn schickt.
Das ist eine sehr generelle Frage, welche nicht so pauschal beantwortet werden kann. Dieser Frage ist ein eigener Menupunkt "Wieviel Protein" gewidmet. Dein täglicher Tagesbedarf an Protein hängt stark nach deinem Ziel (Masseaufbau, Definition, Abnehmen), deiner Körpergrösse und Körpergewicht ab.
Muskelmasse verbrennt über 3 Mal mehr Kalorien als wenn man die selbe Masse in Fett hat. Krafttraining lohnt sich also, vorallem für einen längerfristig!