Das Protein das auch der Molke hergestellt wird


Whey Protein ist bekannt für seine schnelle Verwertung vom Körper. Das Whey- auch Molkeprotein genannt bildet bereits 30 Minuten nach der Einnahme die ersten Aminosäuren aus diesen anschliessend direkt körpereigenes Eiweiss bilden können.

Das Whey Protein wird aus Molke hergestellt. Molke ist ein Produkt welches bei der Käseherstellung entsteht. Bei der Weiterverarbeitung von Molke in Proteinpulver ist die Kunst ein möglichst reines, mit möglichst wenig Milchzucker herzustellen. Je nach Produktionsvorgang wird darauf entweder das Whey-Protein oder Whey-Isolat-Protein Konzentrat gewonnen.

Der Unterschied zwischen dem normalen Whey Protein und dem Whey Isolat Protein ist nur die Qualität. Während das normale Whey ein Proteingehalt von 75-85 Prozent mit 3-4 Prozent Fett besitzt, hat das Isolate Protein einen Eiweissanteil von 90 Prozent und mehr mit weniger als 1 Prozent Milchzuckeranteil. Weniger Milchzucker bedeutet vorallem eine bessere Verdauung. Weitere Details zum Isolate Protein findest du hier.

Protein-Shake auf FB!


Fitnessmagnet GmbH
Zeughausgasse 15
6300 Zug


protein shake versand

Versand mit Priority-Tracking Code

protein shake bezahlung

Sichere und einfache Bezahlung!

Die Reduzierung des Milchzuckers sorgt hierbei vor allem für eine bessere Verdaulichkeit. Als Herstellungsverfahren kommt sowohl ein so genanntes Ionentausch-Verfahren in Frage, bei dem die Ladung des Proteins zunächst chemisch verändert wird, wodurch eine Anbindung des Proteins, in sehr reiner Form, an spezielle Stoffe erfolgt. Das Isolat kann ebenso über ein Mikrofiltrationsverfahren hergestellt werden, bei dem der Einsatz spezieller Keramikfilter verhindert, dass der Ausgangsstoff in Berührung mit den beteiligten Chemikalien kommt. Für den Verbraucher sind beide Herstellungsverfahren durch die Bezeichnungen Ion-Exchanged Whey Protein und Microfiltered Whey Protein unterscheidbar.
Sowohl in während intensiven Gewichtstraining, als auch während Diätphasen, werdem dem Körper wichtige Proteine entzogen. Diese können duruch den Einsatz von Whey Protein (auch Molkeeiweiss genannt) sehr effektiv wieder ausgeglichen werden. Oft raten Ernährungsexperten das Whey Protein auch als Bestandteil der normalen Nährung (unabhängig von Training & Diäten) einzunehmen. Wieso? Der Blutzuckerspiegel im Körper wird durch das Protein stabilisiert, die Muskeln werden mit mehr Energie versorgt und die Fettverbrennung wird positiv angeregt. Schlussendlich darf man nicht vergessen, dass die Muskeln im Körper 3x mehr Kalorien als Fett verbrennen.
Die Milchzuckerreduktion vom Proteinpulver sorgt für eine bessere Verdaulichkeit im Körper. Bei den Proteinherstellern kommt hierbei das Ionentauschverfahren in Einsatz. Dabei wird das Protein als erstes chemisch verändert wodurch die Eiweissbindung in sehr reiner Form an spezielle Stoffe erfolgen kann.

Das Whey Isolat Protein wird über Mirkrofiltrationsverfahren hergestellt. Dabei kommt ein spezieller Keramikfilter zum Einsatz, welcher verhindert das der Ausgangsstoff in Verbindung mit den beteiligten Chemikalien kommt.